Jungbläser

„... ond i will au Jongbläser sei ...“

Der Begriff Jungbläser mag für Menschen, die bislang mit dem Posaunenchor nicht in Berührung gekommen sind, etwas befremdlich wirken. Gleichzeitig vermittelt er den Eindruck, man müsse tatsächlich an Jahren jung sein, um sich zum Posaunenchorbläser ausbilden lassen zu können.

Wen meint man also, wenn man vom Jo(u)ngbläser spricht?

Jongbläser d´r; dt. Jungbläser, der; Posaunenchorbläser mit wenig Dienstjahren, der zumeist außerhalb des Chores in einer Kleingruppe mit andern Jongbläsern übt. Die Vorsilbe Jong lässt i.d.R. keinen Rückschluss auf das menschliche Alter zu. Neuerdings auch Jongbläserin d´.

Jungbläserarbeit bedeutet mehr als nur die Vermittlung von Blastechnik und musikalischen Grundlagen. Jungbläserarbeit ist vornehmlich Jugendarbeit und beinhaltet die Ausbildung zum Posaunenchorbläser. Wesentlicher Inhalt ist, die frohe Botschaft von Jesus Christus weiterzusagen. Ähnlich wie dies beispielsweise in einer Jungschar geschieht, nur, dass wir einen musikalischen Schwerpunkt setzen.
Die Jungbläserarbeit ist aus diesem Grund auch einen fester Bestandteil unseres Chorlebens. Besonderheit dabei ist, dass sich auch die Jungbläserarbeit altersmäßig nicht einschränkt, gleich wie die Gemeinschaft im „Großen Chor“.